Holopathie / Bioresonanztherapie

Die Bioresonanztherapie oder auch Holopathie ist eine neue Methode der Ganzheitsmedizin – genauer: der so genannten Energiemedizin. Sie verbindet Elemente aus klassischen Methoden der Komplementärmedizin – wie Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Pflanzenheilkunde, Elektroakupunktur – mit neuen biophysikalischen und energiemedizinischen Erkenntnissen.

Aus dieser Synthese ergibt sich eine neue Modellvorstellung der energetischen Zusammenhänge im menschlichen Körper und damit verbunden auch eine neue Systematik für die energetische Analyse und Optimierung. Diese richtungsweisende neue Sichtweise bezeichnen wir als Holopathie (griech. „holos" = ganz, „pathos" = Gefühl, Empfinden).

Obwohl die Grundannahmen der Holopathie über das energetische Regulationssystem des menschlichen Körpers durch neue Erkenntnisse der Biophysik bestätigt werden und auch bereits positive Studienergebnisse vorliegen, ist sie nach den Maßstäben der Schulmedizin wissenschaftlich derzeit (noch) nicht anerkannt.

Das Ziel: Energetische Optimierung des Regulationssystems

Das Ziel der Holopathie liegt in der Analyse und Optimierung des körpereigenen Regulationssystems durch Applikation spezieller elektromagnetischer Frequenzmuster. Dabei setzt die Holopathie auf zeitgemäße Computertechnik und digitale Elektronik.

Heilpraktikerin
Renate Schütz


Sie haben Fragen? Rufen Sie mich an unter Telefon 089-33035784.